Ein Koffer voller Sehnsucht

Hommage an Mascha Kaléko

TiG spielt "Ein Koffer voller Sehnsucht"

Mit dem literarisch-musikalischen Programm „Ein Koffer voller Sehnsucht“ bringen Aline Joers und Franz Tröger feinfühlig und ausdrucksstark Mascha Kalékos literarischen Nachlass zum Klingen. Er erzählt von Liebe und Flucht, von Sehnsucht und Tod. Aber auch von Sumpfschildkröten und Seesternen. In ebenso zärtlichem wie ironischem Ton fing Kaléko  die Lebensstimmung der sogenannten Berliner Goldenen Jahre ein, schrieb Kindergedichte ebenso wie Gedichte über Exilerfahrungen.

Begleitet wird die Hommage von der Ausstellung "Der lange Weg von der Wahlberechtigung zur Gleichberechtigung" von Mathilde Wolff.

Die Ausstellung wird am 8.März um 19.00 Uhr eröffnet und im Anschluss ist es möglich und kann an den beiden Vorstellungsabenden und bis Ende des Monats März werktags von 10 - 18 Uhr besichtigt werden.

 

TiG spielt "Ein Koffer voller Sehnsucht"

Im gleichen Rahmen gibt es die ungewöhnliche Lesung "Der Rosastrumpf" von Anton Tschechow mit Stephan Bach am 11. März 2018.

 

Spieltermine

8. und 9. März 2018, Beginn 20 Uhr.

11. März 2018, 17 Uhr.

Ausstellungseröffnung: 8. März 2018, 19 Uhr

Weitere Vorstellungen siehe Termine.

 

Spielort

Geschäft Betten Friedrich in der Oberen Königstr. 43

 

 

Kartenvorverkauf

BVD, Langestr. 39/41, 0951/9808220
Geschäft Betten Friedrich, Obere Königstraße 43, 0951/27578