Krackhardt-Haus

Bamberg, Grüner Markt 31

Das prächtige Haus am Grünen Markt, im 18. Jahrhundert  erbaut von Fürstbischof Friedrich Karl von Schönborn und geplant von Balthasar Neumann, wird neuer Spielort des TiG. Dr. Ulrich Krackhardt öffnet dem TiG den als Geheimtipp geltenden Krackhardt`schen Salon. Das Schauspiel „Wahlverwandtschaften“ nach Goethe findet dort seine spannende Auseinandersetzung zwischen historischem Raum und moderner Inszenierung. Das gesamte Anwesen ist ein Schmuckstück der Weltkulturerbestadt Bamberg und wird mit seinem Programm Glanzpunkte im kulturellen Leben der Stadt Bamberg setzen. Dies nicht zuletzt mit seinem Bezug zu E.T.A. Hoffmann, der just in diesem Anwesen oft in den „herrlichen Katakomben des Maxplatzes“ weilte und sich mit dem Weinhändler und Verleger Carl Friedrich Kunz einige Inspiration verschaffte.