Bei einer 7-Tage-Inzidenz über 35 gilt die 3 G-Regel:

Das heisst, der Vorstellungsbesuch ist nur für vollständig geimpfte, für nachweislich genesene Personen und für Personen mit einem negativen Test möglich.

Die entsprechenden Nachweise werden am Einlass kontrolliert.

Ein Testen vor Ort ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich, eigens durchgeführte Selbsttests sind als Nachweis nicht zugelassen.

Schüler*innen gelten aufgrund der Testpflicht an Schulen als getestet. Auf Nachfrage genügt die Vorlage eines Schülerinnen-Ausweises.

Als Testnachweis gilt ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis eines PCR-Testes, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde, oder eines POC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden vorgenommen wurde.

Basierend auf der Änderung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung entfällt ab sofort die Maskenpflicht am Platz unter Wahrung des Abstandsgebots von 1,5 Metern zum nächsten Platz. Das bedeutet konkret für den Besuch: Es steht zwar weiterhin nur ein begrenztes Platzkontingent zur Verfügung, aber dafür muss während der Vorstellung am Platz keine Maske mehr getragen werden.

Diese Verordnung ist befristet bis zum 1. Oktober. Strengere Regelungen sind bis dahin durch die Bayerische Staatsregierung möglich bei Verschlechterung des Infektionsgeschehens anhand erhöhter Zahl der Krankenhauseinweisungen und der Intensivbettenbelegung.

Über eventuelle Änderungen aufgrund möglicher neuer Corona-Bestimmungen halten wir Sie auf unserer homepage www.tig-bamberg.de auf dem Laufenden

Stand 19.9.2021