Patrick L. Schmitz

Patrick L. Schmitz

Schauspiel

s tammt aus Wiesbaden. Seine Ausbildung zur Bühnenreife absolvierte er an der Schauspielschule Mainz, zum Sänger machten ihn private Gesangstunden. Es folgten erste Engagements für Schauspiel und Musical am Wiesbadener Staatstheater. Von 2004 bis 2015 war er festes Ensemblemitglied des E.T.A. Hoffmann Theater in Bamberg. Dort erlebte man ihn in vielfältigen Rollen – in etwa 70 Stücken. In dieser Zeit sammelte er auch erste Erfahrungen als Regisseur für Kabarettgruppen und Schultheater sowie als Leiter von Theaterseminaren und Schauspielworkshops. Anfang 2016 inszenierte er am Theater Das Baumann in Kulmbach die Komödie „Der Raub der Sabinerinnen“. Seit 2008 steht er regelmäßig in diversen Programmen in der Rolle des Heinz Erhardt auf der Bühne. Im Sommer 2015 gab er den „Heinz“ auch bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg, bei denen er nun regelmäßig den Komiker gibt. Seit 2016 ist er auch in der freien Szene in Bamberg aktiv. Dort spielte er u.a. ‘Othello’ oder ‘Traumfrau verzweifelt gesucht’.

Der freischaffende Künstler ist auch als Moderator und Synchronsprecher tätig. Er lebt mit seiner Familie in Stegaurach.

Patrick L. Schmitz ist seit der Spielzeit 2018/19 im TiG zu erleben.

Schauspiel:  Arsen und Spitzenhäubchen / Dreigroschenoper