Die Dreigroschenoper

DIE DREIGROSCHENOPER

The Purple Rose of Cairo
TiG- Cyrano

CYRANO

Der dressierte Mann, TiG
TiG spielt Arsen und Spitzenhäubchen

ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN

Weißes Mäuschen warme Pistole

TiG – Theater im Gärtnerviertel

Kulturpreisträger der Stadt Bamberg 2019

Alle Termine Die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht im April und Mai 2020 sind abgesagt

Neue Termine in der Spielzeit 2020/2021
Neue Premiere: 25. Februar 2021

Alle Termine der Freilichtaufführung Der Sturm von W. Shakespeare mit Premiere am 12. Juni 2020 im Juni und Juli sind abgesagt.

Neue Termine werden bekannt gegeben.

Theater in Zeiten der Pandemie

*Erst kommt die Pandemie, dann kommt das Theater*

Bleibt gesund und passt auf euch und eure Mitmenschen auf.

TiG ONLINE erleben – 23.5.2020 ab 18:00 Uhr bis 30.5.2020

Like me

Das TiG zeigt vom 23.5. -30. 5. Die Uraufführung „Like me“ von Ensemble, Paulmann, Lorenz in der Inszenierung von Nina Lorenz mit Premiere am 7.4.2016. Spielort war die Alte Seilerei Bamberg.

Ein brisantes Stück zum Thema cybermobbing.

Ein Mädchen nimmt sich das Leben. Oder war es nur ein Unfall?

Drei Mitschüler, Melanie, Jan und Isa sitzen im Verhör und versuchen zu erklären, was passiert ist.

Wie das Mädchen, das sich auch unter den Mitschülern großer Beliebtheit erfreute, mit einem Mal zum Opfer werden konnte. Was ihr Youtube-Channel damit zu tun hat. Warum sie sich gegen die virtuelle Hetzkampagne nicht wehrte und was die drei mit der Sache zu tun haben. Immer dunkler sind die Geheimnisse, die offenbart werden, immer tiefer die Einblicke, in die mediale Hinrichtung des Mädchens.

„Ihr könnt uns nicht begreifen, ihr könnt uns nicht greifen. Wir haben keine Moral. Wir haben keine Identität. Wir haben Facebook. Wir sind alle und keiner.“

Parallel dazu steht die Lebenswelt des Vaters. Er versucht zu begreifen.

Es spielen:

Luisa Kalmogorov , Nickname: Isa, #wolkenimkaffee: Elena Weber
Melanie Hirschfeld, Nickname: Mellooo, Mellooomann , #melloookidalarm: Olga Seehafer
Jan Wilke,  Nickname: ?,  #erstdenkendannschreiben: Martin Habermeyer
Vater: Stephan Bach

Inszenierung Nina Lorenz / Musik / Regieassistenz Jakob Fischer
Bühne /Kostüme Ensemble
Regiehospitanz Tessa Friedrich

Spielort: Alte Seilerei 9-11, ehemaliges Schaefflergelände Bamberg / Premiere: 7. April 2016

Gerne können Sie uns durch eine Spende unterstützen: Spendenkonto Freunde des Theaters im Gärtnerviertel, DE667705 0000 0302769542

TiG

Theater im Gärtnerviertel Bamberg

Das TiG ist ein freies Theater. Es zieht im historischen Gärtnerviertel Bambergs von Spielort zu Spielort und verwandelt alltägliche Orte in Theaterstätten.

Die Erschließung wechselnder Spielräume ist ein einzigartiges Konzept für den Bamberger Theater- und Kulturbetrieb.

Spielorte

des Theaters im Gärtnerviertel Bamberg

Das TiG macht den Stadtteil zur Bühne. In den Straßen und Gassen des Gärtnerviertels verbergen sich unzählige Spielräume für Kunst und Kreativität.

Das TiG erschließt fortlaufend neue Spielorte, Theatertechniken und Publikumskreise.

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht und der Musik von Kurt Weill

Premiere verlegt auf den 25. Februar 2021

Liebes Publikum, da nicht abzusehen ist, wie lange die notwendigen Einschränkungen in den Corona-Pandemiezeiten anhalten und wir im Ensemble auf absehbare Zeit nicht gemeinsam werden proben können, verlegen wir unsere Produktion in die neue Spielzeit 2020/21.

jugendTiG

geht an die Schulen

Die Produktion „Weißes Mäuschen warme Pistole“ hat den Terror des rechten NSU Trios um Beate Zschäpe zum Inhalt. Ab September kann das Stück direkt an den Schulen gespielt werden. Die Schauspieler führen im Anschluss durch eine Diskussion.

Theater hautnah.

Aktuelles

Like me

„Like me“ ab dem 23.5.2020 für eine Woche ONLINE

Vom 23.5. bis 30.5. ist der Mitschnitt von „Like me“ online bei TiG zu erleben.
TiG spielt Anna Karenina

„Anna Karenina“ ab dem 16.5.2020 für eine Woche ONLINE

Vom 16.5. bis 23.5. ist der Mitschnitt von „Anna Karenina“ von Lew Tolstoi in der Fassung von Armin Petras online bei TiG zu erleben.
multiple choice

„multiple choice“ ab dem 9.5.2020 für eine Woche ONLINE

Für eine Woche ab 9.5.2020 online zu erleben die Uraufführung und Ensembleproduktion „multiple choice“ in der Inszenierung von Nina Lorenz aus der ersten Spielzeit 2014/2015 mit Premiere am 16.10.2014 im Jugendzentrum am Margaretendamm.

Auszug aktueller Stücke

dosenfleisch am TiG

dosenfleisch

Das Stück „dosenfleisch” ist an der Oberfläche ein unterhaltsamer Theater-Thriller mit übermütig-albernen Kalauern und deftig-derben Splatter-Motiven. Und unter dieser Oberfläche: Philosophie.

Die Dreigroschenoper

Die Dreigroschenoper

Brecht zielt mit seinem Welterfolg auf die Entlarvung der Bourgeoisie. Auf der einen Seite erscheint der Bettlerkönig Peachum, für den Not und Armut nichts anderes sind als Mittel zum Zweck für seine Geschäfte; andererseits entpuppt sich der skrupellose Verbrecher Mackie Messer als Prototyp bürgerlicher Solidität.

Der dressierte Mann, TiG

Der dressierte Mann

Ausgerechnet am Abend, an dem Bastian Helen mit einem Candle-Light-Dinner und einem Verlobungsring zu Hause überraschen möchte, wird es bei seiner Freundin etwas später.

Rezensionen

Weil das Ensemble die Balance zwischen Komik und Zivilisationskritik durchweg hält, gelingt dem TiG ein furioses Stück (“dosenfleisch”, Anm. des TiG) über unsere Gegenwart.

In knapp zwei Stunden bekommt der Zuschauer ein Feuerwerk der Unterhaltung – von Gesang über beeindruckende Musikinstrumente und schlagfertigem Wortwitz bis hin zu einer absolut traumhaften Location ist alles geboten, was das Theaterliebhaber-Herz begehrt.

Wenn Sie also Lust auf einen wundervollen Sommerabend haben, sehen Sie sich unbedingt “Cyrano” vom TiG an – es ist das beste Stück, das sie zurzeit in Bamberg finden werden.

“Arsen und Spitzenhäubchen” … dem „Theater im Gärtnerviertel“ (TiG) … gelingt eine Inszenierung (von Nina Lorenz und Patrick L. Schmitz) mit überraschenden Ideen und tollen Schauspielern, die allein schon die Gewähr dafür bieten, dass das Stück der Gefahr von Klamottenhaftigkeit und Trivialität entgeht.

Mit der “Purple Rose of Cairo” im Odeon-Kino hat das Theater im Gärtnerviertel sein vorläufiges Meisterstück abgeliefert. Film und reales Spiel sind genial miteinander verzahnt. Die Musik setzt der PREMIERE Komödie das i-Tüpfelchen auf.

Chapeau! Zwei Stunden Unterhaltung, aber es ist eine Unterhaltung nicht ohne Tiefgang.

Durch die Wechsel von Bühne zu Leinwand und von drinnen nach draußen ist die Inszenierung (“Purple Rose of Cairo”, Anm. des TiG) von Nina Lorenz aufregend und durch eine gewisse Lockerheit geprägt. Man merkt den Schauspielern den Spaß an dieser frischen und leichten Inszenierung an …

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

X